StartseiteUnser TeamUnterrichtKonzerteProjekteMusik für SieKontaktImpressum





Agata Maria Skopp (Klavier)
 
begann im Alter von sieben Jahren Klavier zu spielen. Sie absolvierte ein Studium der Musikwissenschaften an der Universität Warschau. Zu den Schwerpunkten ihres Studiums gehörten Musikgeschichte-, Musiktheorie und Klavier. Parallel zur Musikwissenschaft  nahm sie das Studium der Kulturwissenschaften an der Universität Warschau auf.
Beide Studienrichtungen wurden von Agata Skopp mit Magisterexamen und Magisterarbeiten absolviert, die mit der Note „sehr gut“ bewertet wurden.

Neben ihrer Tätigkeit als Musikkritikerin für die Musikzeitschrift „Studio“, unterrichtete Sie Musikgeschichte, Klavier und Blockflöte an der Internationalen Schule in Warschau sowie Klavier und Klangwerkstatt an der Musikschule Niederkassel.

In Februar 2008 hat sie die Musikschule Kaiserswerth gegründet in der sie Klavier, Musikgeschichte, Blockflöte und Musikalische Früherziehung unterrichtet. Neben der Tätigkeit als Musikpädagogin widmet sich Agata Skopp musikwissenschaftlicher Arbeit als Doktorandin an der Universität zu Köln.



Yoshimasa  Yoshida (Gitarre)

wurde 1962 in Tokyo (Japan) geboren. Sein Gitarrenstudium begann er bei Prof. Hiroki Niibori an der Japanischen Gitarrenmusikakademie in Tokyo. Nach seinem Konzertexamen mit Auszeichnung bekam er an diesem Institut einen Lehrauftrag.

Von 1987 bis 1992 studierte er an der Musikhochschule Aachen bei Professor Thomas Müller – Pering und absolvierte dort 1996 sein Konzertexamen.
Solo – und Kammerkonzerte sowie Auftritte als Solist mit Orchestern führten ihn in viele Städte Europas, USA und Japans. Ebenso ist er gern gesehener Gast und Jurymitglied bei internationalen Musik – und Kammermusikfestivals bzw. Wettbewerben.

Er ist Preisträger internationalen Gitarrenwettbewerbe wie dem „All Japan Guitar Concours“ in Tokyo, dem „Internationalen Gitarrenwettbewerb Frechen“ und dem „Internationalen Gitarrenwettbewerb Skandinavien“.

Seit 2000 ist er Gastprofessor am Japan Guitar Music Conservatory und an der International Niibori Guitar Music Academy in Japan
In Sommer 2004- Japanpremiere der „Intonation und vier Klangbilder nach Gemälden von Xiaobai Su“ von Dietmar Ungerank.





Miyuki Brummer
(Klavier)

Die in Japan geborene Konzertpianistin Miyuki Brummer erhielt als Vierjährige ihren ersten Musikunterricht und mit acht Jahren den ersten Klavierunterricht. Schon vier Jahre später hatte sie ihren ersten Orchesterauftritt als Solistin.

Nach dem Musikgymnasium folgte das Klavierstudium an der Hochschule der Kunst Kyoto, das sie mit herausragenden Leistungen abschloss. Seit 1999 studierte sie in Europa an der Hochschule für Musik München und an der Universität Mozarteum ( Abschluss des Magisterstudiums 2005 mit Auszeichnung ).


Zu ihren Lehrern zählten u.a. Atsuko Hayashi, Hiroko Mukunoki, Michael Schäfer, Alfons Kontarsky, Brian Lamport und Brigitte Engelhard.

Sie ist mehrfache Preisträgerin von Klavierwettbewerben in Japan und Europa. Sie gab Konzerte in Japan, Österreich, Spanien, Frankreich und Deutschland. Neben ihrem grossen Solo-Repertoir, erarbeitete sie sich ein umfangreiches Repertoir in der Klavier-Kammermusik. Dieses präsentiert sie in zahlreichen Konzerten zum Beispiel im Duo mit dem bekannten Flötisten Klaus-Peter Riemer.



Seunghae Kürten (Violine) 

Die koreanische Geigerin Seunghae Chung-Kürten startete nach privatem Unterricht ihre Ausbildung am Gymnasium für Kunst und Musik in Seoul. Ihren Abschluss als Konzert- und Kammerviolinistin absolvierte sie dann nach Studien in den USA und den Niederlanden.
 
Seit 1991 lebt sie in Deutschland und war Mitglied in diversen Orchestern wie Kammerakademie Neuss, Folkwang Kammerorchester und Sinfonietta Köln. Zur Zeit spielt sie bei Notabu und dem Düsseldorfer Altstadtherbst. Neben der Aufführungspraxis hat sie sich stets um den Geigernachwuchs gekümmert und möchte diese Erfahrungen  in der Kaiserswerther Musikschule einbringen.





Mitsuru Morita (Cello + Klavier)

Konzertcellistin und Musikpädagogin.
Studiere an der renommierten Staatlichen Hochschule für Kunst und Musik in Tokyo (Hauptfach Cello, Nebenfach Klavier). Ihr Aufbaustudium absolvierte sie an der Robert–Schumann-Musikhochschule in Düsseldorf.
Mitsuru Morita ist Preisträgerin mehreren Musikwettbewerben – u.a. des Japanischen Instrumental-Wettbewerbes (1.Preis) und des Internationalen Carlo Soliva Wettbewerbes in Italien (2.Preis – 1.Preis wurde nicht vergeben). Ihre Kenntnisse vertiefte die Künstlerin in verschiedenen Meisterkursen bei so berühmten Cellisten wie Maurice Gendron, Janos Starker, Micael Flaksman und Yo-Yo-Ma.

Neben der pädagogischen Tätigkeit als Cello- und Klavierlehrerin an der Musikschule Kaiserswerth tritt Mitsuru Morita als Kammermusikerin und Solocellistin auf.





Rie Sakai  (Klavier)

Die Pianistin Rie Sakai wurde in Tokyo, Japan geboren und begann im Alter von drei Jahren mit dem Klavierspiel.
Sie studierte Klavier bei Frau Shioko Yoshida und Prof. Akira Jinno an der Nihon- Universität in Tokyo und beendete dort ihr Masterstudium als Beste ihres Jahrgangs.

Von 2007-2011 studierte sie an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf bei Prof. M. T. Englisch und Prof. Paolo Giacometti. Sie erhielt ihr Diplom im Jahr 2010 und schloss im Jahr 2011 den Zusatzstudiengang Klavierkammermusik und Begleitung mit Auszeichnung ab.
Im Wintersemester 2009/10 und Sommersemester 2011 erhielt sie zur speziellen Förderung ein DAAD Stipendium.Sie ergänzte ihre Studien in Meisterkursen bei Prof. Karl-Heinz Kämmerling und Prof. Pavel Gililov.

In Deutschland und Japan tritt sie regelmäßig als Solistin, Klavierbegleiterin und Kammermusikerin auf.




Iñaki Ochoa Moreno (Gitarre)

Studierte Gitarre am National Konservatorium in Barcelona bei Prof. M. Villanueva und Geisteswissenschaften (Kunstgeschichte u. Philosophie) an der Universität Pompeu Fabra ebenfalls in Barcelona. 2008 setzte er sein Studium  am Conservatorio Superior de Música de Córdoba  bei Prof. J. Riba und Prof. M. Abella fort. Dort vertiefte er u.a. seine Kenntnisse der Flamenco-Musik und der traditionellen spanischen Musik.

Seit 2011studierte Iñaki Ochoa im Rahmen eines Erasmusstipendiums an der Robert-Schumann-Musikhochschule in Düsseldorf bei Prof. R. Aguirre und Prof. A. Ramirez. Sein Magisterstudium hat er im Jahr 2015 abgeschlossen.                 

Iñaki Ochoa hat Meisterkurse bei namhaften Gitarristen wie Joaquin Clerch, David Russel, Alvaro Pierri, Ricardo Gallén, Nirse González, Carles Trepat und Hopkinson Smith besucht.

Neben der pädagogischen Tätigkeit ist Iñaki Ochoa ein aktiver, vielseitiger Konzertmusiker. Sein Repertoire umfasst sowohl Werke der klassischen Literatur wie auch der traditionellen spanischen Musik.



Miho Shirai (Flöte/Klavier)  

wurde 1983 in Aichi (Japan) geboren.
Sie bekam ihren ersten Klavierunterricht bereits mit 6 Jahren. Mit 12 Jahren erhielt sie den Flötenunterricht.
2002 begann sie ihr Studium an der Nagoya Musikhochschule in Aichi mit dem Hauptfach Querflöte bei Prof. Naoki Takagi. Gleichzeitig vertiefte sie ihr Studium der  Kammermusik. 2006 schloss sie das Studium als Jahrgangsbeste ab.

2007-2010 studierte Miho Shirai an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf im Studiengang Künstlerische Instrumentalausbildung bei Prof. Michael Faust. Danach im Aufbaustudiengang Kammermusik. Beide Abschlüsse meisterte sie mit Bravour und Auszeichnung.

Im Jahr 2010 wurde sie von Live Musik Yehudi Menuhin als Stipendiatin aufgenommen. Während des Studiums ging sie 2011 als Solistin mit dem barocken Kammerorchester Acroama Animata auf Konzerttour, die anlässlich der 150- jährigen Freundschaft zwischen Deutschland und Japan, bis nach Japan führte. Seit 2012 ist sie Stipendiatin beim DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst). Im gleichen Jahr nahm sie zur musikalischen Weiterbildung ein Studium an der Folkwang Universität der Künste in Essen im Studiengang Master of Music Instrumentalausbildung mit dem Hauptfach Traversflöte bei Prof. Michael Schmitt- Casdorff auf.

Die Künstlerin kann bereits in jungem Alter auf zahlreiche Auftritte mit namhaften Orchestern in Japan und in Deutschland zurückblicken. Aktuell spielt sie in einem Barockensemble. Mit diesem Ensemble, aber auch als Solo‐Konzertflötistin, gibt sie regelmäßig Konzerte in ganz Deutschland und in den Niederlanden.

Miho Shirai ist auch eine erfahrene Pädagogin. Bereits seit 2003 unterrichtet sie an mehreren Musikschulen, gebe Kinder- und Babykonzerte, führt Kurse der Musikalischen Früherziehung und erteile in Japan und in Deutschland Musikunterricht für Kinder und Erwachsene. Ihre Deutschkenntnisse sind mit dem Goethe‐Zertifikat C1 bewertet, Englisch spricht sie ebenfalls fließend.


 
Top